Donostia-Abendkueste.jpgHolzweg-Thal.jpgSufers.jpgCalatrava-Liege-2.jpg

Herzlich willkommen

Ihr Interesse gilt der Gesundheitsförderung und Prävention? Dann sind Sie hier richtig.

Wir bilden aus, wir bilden weiter, wir beraten und bieten Expertise. Wir sind beteiligt, wenn das Know- how zu Gesundheitsförderung und Prävention weiter entwickelt wird. Wir sind im engen Austausch mit den namhaften Organisationen zu Gesundheitsförderung und Prävention im deutschsprachigen Raum.

Unsere Weiterbildungen zu Gesundheitsförderung und Prävention stehen im Zentrum – und dies bereits seit dem Jahr 2000. Sie bilden die Bausteine des MAS Gesundheitsförderung und Prävention.

Zur nächsten Informationsveranstaltung zu den Weiterbildungen sind Sie herzlich willkommen und eingeladen: 1. Dezember 2016, 18.15 Uhr, Olten, FHNW, Riggenbachstrasse 16.

Wenn Sie fundiertes und systematisches, gleichzeitig praxisnahes Wissen über Gesundheitsförderung und Prävention benötigen, ist unser CAS „Grundlagen und Best Practice“ das Richtige für Sie. Er startet erneut am 27. Februar 2017.

Wenn Sie bereits einen „Rucksack“ an Vorwissen und Erfahrungen zu Gesundheitsförderung mitbringen und vermehrt selber Programme und Projekte verantworten werden, dann erhalten Sie mit unserem CAS „Projekte leiten“ das nötige Rüstzeug. Der nächste Start ist am 22. Januar 2018.    

Und wenn es Ihr Ziel ist, Gesundheitsförderung oder Prävention zu Ihrer beruflichen Hauptaufgabe zu machen, oder wenn Sie sogar bereits in diese Berufsidentität hineingewachsen sind, dann ist es das MAS-Studium (Master of Advanced Studies) in Gesundheitsförderung und Prävention, das Sie auszeichnen wird. Das Studium ist modular aufgebaut und eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Ihrer Weiterbildung genau das Profil zu geben, das für Sie passend ist. Dazu wählen Sie ein weiteres CAS – thematisch, methodisch oder führungsrelevant.

Möglicherweise suchen Sie aber etwas anderes, zum Beispiel fachkompetente Moderation für eine Weiterbildungsveranstaltung in Ihrer eigenen Organisation oder Sie benötigen Expertise, sei es für ein Konzept, eine Programmentwicklung oder eine Evaluation im Feld von Gesundheitsförderung und Prävention.

Nachrichten
Neue Fachseminare ab 2017 20.10.2016